Werkstatt- und Montageleiter/in FA


Das Aufgabengebiet des Werkstatt- und Montageleiters FA gestaltet sich vielseitig.


Das Aufgabengebiet des Werkstatt- und Montageleiters FA gestaltet sich vielseitig, dazu gehört beispielswieseZuständigkeit im Personalbereich•    Ausbildung von Lernenden im MetallbaugewerbeAnweisungen an den Gruppenchef und an das Werkstatt- und MontagepersonalVerantwortlich für die ihm unterstellten MitarbeiternZuständigkeit bei der Ausführung von Aufträgen•    Entgegennahme der Ausführungsplanung und Aufteilung der Arbeiten auf die ihm unterstellten Mitarbeiter nach deren Leistungsmöglichkeiten, um einen bestmöglichen Arbeitsablauf zu gewährleisten •    Planübergabe an Ausführende, inkl. Erklären der Arbeiten, Besprechen der Arbeitsabläufe, Überwachung und Endkontrolle derselben

  • Überwachung der Ausführungszeiten 
  • Einteilung und Koordination der Montagearbeiten, inkl. Besprechen der Arbeitsabläufe 
  • Mithilfe bei Terminplanung und - überwachung 
  • Rapportwesen, Überwachung der Arbeitsrapporte 
  • Bereitstellen des Montagematerials

Zuständigkeit bei allgemeinen Aufgaben

  • Werkstattordnung 
  • Verantwortung für Unterhalt und Reparatur der Werkstatteinrichtung, Garderoben, Werkstattumgebung, Aufenthaltsräume
  • Fahrzeuge, inkl. Dispositionen und Service, Unterhaltsarbeiten 
  • Erstellen einfacher Offerten und kleinerer Massaufnahmen 
  • Überwachung der Materialbewirtschaftung 
  • Kontrolle der Arbeits- und Fertigungszeiten 
  • Kontrolle der Unfallverhütung, Sicherheiten und Arbeitshygiene 
  • Rationalisierungsbewusstsein (Vorschläge) 
  • Umgang mit Kunden und Lieferanten

Die Modulprüfungen werden zentral erstellt durch die Weiterbilungskommission.
Die Verrechnung erfolgt direkt an die Teilnehmer durch die Geschäftsstelle.

Prüfungskosten: 240 Franken pro Modul für Nichtmitglieder
Prüfungskosten: 180 Franken pro Modul für AM-Suisse-Mitglieder
Die Anmeldung einzeln, ohne Vorkurs / Repetenten 2017
Entschädigung für Prüfungsautoren / Experten
Leitfaden Modulprüfungen 
Erlaubte Hilfsmittel
Termine Modullernzielkontrolle 2017 
Termine Modullernzielkontrolle 2018

Für die Abklärung zur Gleichwertigkeitsbeurteilung und der geforderten Berufspraxis, steht AM Suisse zur Verfügung. Anträge sind schriftlich zu und mit den entsprechenden, vollständigen Unterlagen einzureichen. Ein detaillierter Lebenslauf sowie das Formular Antrag Gleichwertigkeit sind dem Gesuch beizulegen.